Ajubel: Robinson Crusoe

Der kubanische Künstler Alberto Morales Ajubel verwandelte Daniel Defoes Klassiker in ein atemberaubendes Bilderbuch, das vor Intensität und Farbenpracht nur so strotzt. Es sollte in der Tradition der Stummfilme stehen, sagt er in einem Inteview mit der Zeit. Mehr als 70 Gemälde erzählen die Geschichte von Robinson Crusoe in einer einzigartigen Bildsprache, die teilweise eine Dynamik versprüht, als bewegten sich die Bilder. Vergrößerte Details vermitteln u.a. diesen Eindruck.

Ajubel gewann mit diesem und anderen Werken unzählige Preise. Auf seiner Webseite finden sich zahlreiche weitere Illustrationen z.B. zu Roberto Bolano oder Rudyard Kipling. Einige Bücher sind nur als E-Book erhältlich. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, man kann sich kaum sattsehen an den wunderbaren Illustrationen.

In eigener Sache: Neben den Illustrationen Ajubels sollen hier demnächst weitere besonders schöne Bücher aus aller Welt im Mittelpunkt stehen.

Weiterführende Links:
Die Zeit: Interview mit Ajubel
Webseite von Ajubel

Dieser Beitrag wurde unter Buchkunst abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ajubel: Robinson Crusoe

  1. caterina schreibt:

    Wow, was für beeindruckende Illustrationen – danke fürs Ausgraben dieses Schatzes! Und überhaupt ist es schön, dass du wieder da bist und vorhast, auch in Zukunft ein paar Beiträge rund um das schöne und besondere Buch zu verfassen. Ich freue mich drauf!

    herzlich,
    caterina

    • wortlandschaften schreibt:

      Das habe ich eher zufällig entdeckt, es ist mir aber praktisch ins Auge gesprungen. Das Buch sieht auch wunderschön aus, auf Papier wirken die Illustrationen immer noch schöner. Es scheint nur noch antiquarisch erhältlich zu sein. Auf der Webseite sind ein paar Fotos davon zu sehen:
      http://www.ajubel.com/selected-work/robinson.html
      Das Buch zur Kipling-Geschichte mit der Katze gefällt mir auch sehr.

      Auch schön, dass Du noch hier vorbei schaust! Die anderen Bücher, die demnächst hier vorgestellt werden sollen, habe ich dann auch daheim im Regal stehen. Vielleicht findet das hier auch noch irgendwann den Weg zu mir, aber die ausgeguckten, recht preiswerten Händler lieferten leider nicht nach Deutschland.

      Viele Grüße!

      • caterina schreibt:

        Merci für den weiterführenden Link, die Bilder sind wirklich beeindruckend. Umso bedauerlicher, dass das Buch wohl nicht mehr erhältlich ist. Aber ich bin gespannt, was du demnächst sonst noch an Schätzen ausgräbst. Jetzt schon mal viel Freude dabei!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s