Iarla Ó Lionáird: Na mBeannaíochtaí

Bevor demnächst – wann immer das auch sein mag – mal wieder ein paar (außergewöhnliche) Bücher im Mittelpunkt stehen sollen, gibt es zwischendurch etwas Musikalisches. Über den Soundtrack zum irischen Film Calvary bin ich auf den irischen Singer-Songwriter Iarla Ó Lionáird aufmerksam geworden, dessen Stimme bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Auf seiner Homepage habe ich gelesen, dass ich ihn eigentlich schon aus den Soundtracks zu „Gangs of New York“ und „Hotel Rwanda“ kennen müsste, aber das ist wohl schon zu lange her. Er hat außerdem schon 4 Soloalben veröffentlicht und ist an diversen anderen Projekten beteiligt.

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges, Tipps abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s